Barrierearme, leichte Touren

Rundweg um den Niddastausee
Niddastausee

Geeignet für
∙ Rollstuhlfahrer mit und ohne elektrische Zughilfe*
∙ Rollatornutzer*
∙ Handbiker
∙ Familien mit Kinderwagen 
∙ Senioren*
∙ Aufgrund der zahlreichen Sitzmöglichkeiten auch für Menschen mit einer Gehbehinderung*

Streckenlänge
ca. 5km, Rundweg

Dauer
ca. 2 Stunden

Höhendifferenz
ca. 30 m, überwiegend eben, im Bereich der Läunsbach- Einmündung längere Steigungs- und Gefällstrecken, maximale Steigung 5%

Wegbeschaffenheit
∙ Breite, betonierte oder asphaltierte Wege
∙ Ohne Seitneigung
∙ Keine Hindernisse im Wegverlauf

Start- und Zielpunkt
Rollstuhlfahrerparkplätze in der Nähe der Staumauer, erreichbar über die Abfahrt „Nidda-Stausee“ von der B455

Parkplätze
Rollstuhlfahrerparkplätze an dem Kiosk/Gaststätte „Stausee-Blick“

Einkehrmöglichkeit
Kiosk/Gaststätte „Stausee-Blick“ mit  überdachter Terrasse

Anbindung an den ÖPNV
Bushaltestelle an der Einfahrt „Nidda-Stausee“ auf der B 455

Besonderheiten
Der Weg umrundet den zwischen 1968 und 1970 gebauten Nidda- Stausee. Der Stausee ist mit einer Dammhöhe von 35 m einer der größten Stauseen Hessens. Bademöglichkeiten, Liegewiese, Tretbootverleih sind vorhanden. Auf dem Rundweg gibt es herrliche Ausblicke auf die Wasserfläche und die Landschaft des Vogelsbergs.